Spielregeln

/Spielregeln
Spielregeln2019-05-09T10:22:06+02:00

Die Spielregeln unserer Tippgemeinschaft

Innerhalb unserer Tippgemeinschaft haben alle Mitglieder die Möglichkeit, an unterschiedlichen staatlichen Lotterien teilzunehmen. Dafür zahlt jeder Mitspieler einen festgeschriebenen Anteil in den gruppeninternen Tippgruppenpool, wodurch sich der Kostenfaktor begrenzen lässt. Dabei kann jeder Mitspieler individuell entscheiden, wie viele Anteile er für jede Ziehung erwerben möchte.

Die Spielteilnahme erfolgt innerhalb der unterschiedlichen Tippgruppenpools. Die Tippzahlen, die Losnummern für Teilnahmen an den Zusatzlotterien SPIEL 77 und SUPER 6, sowie die Anzahl der Anteile werden aus Gründen der Fairness von der jeweiligen Tippgemeinschaft vorgegeben.

Alle spezifischen Regelungen werden anschließend auf der Internetseite durch den Mitspieler ausgewählt. Nachdem die ersten Anteile bezahlt sind und alle Einstellungen abgeschlossen wurden, erhält der Mitspieler sein Teilnahmezertifikat per E-Mail.

Der Ablauf am Tipp-Tag

Um als Gruppe an der Ziehung teilzunehmen, müssen alle Anteile vollständig vergeben sein. Ist dies nicht der Fall, werden die bereits eingezahlten Anteile für den nächsten Spieltag übernommen. Haben Sie allerdings alle notwendigen Schritte erfüllt, erhalten Sie Ihren Anteilschein rechtzeitig per E-Mail zugesendet. Auf diesem können Sie alle Tipps, Losnummern und Einsätze erkennen, sodass Sie die Ziehung live verfolgen können.

Durch die Anmeldung innerhalb unserer Tippgemeinschaft verpflichten Sie sich zu einer Teilnahme für mindestens 4 Wochen. Die maximale Dauer ist dabei nicht beschränkt, muss allerdings durch rechtzeitigen Zahlungseingang deutlich gemacht werden. Wenn ein Poolanteil nicht spätestens 14 Kalendertage, vor dem alle vier Wochen stattfindenden Abgabetermin eingegangen sind, werden diese frei und können an andere Mitspieler weitergegeben werden.

Die Auszahlung der Gewinne erfolgt in der Regel zwei Wochen nach der letzten Ziehung statt. Da diese jeweils auf einen Monat begrenzt sind, ist eine Verrechnung mit den neuen Teilnahmegebühren nicht möglich, sodass die Auszahlung in voller Höhe entsprechend dem Anteilsschein erfolgt.

100% der Einsätze fließen in die Lotterie

Wir unterstützen Sie durch einen geringen Verwaltungsaufwand und wenig Kosten. Alle getätigten Spieleinsätze landen direkt in der Lotterie und finden keine Verwendung für die Bereiche Verwaltung oder Marketing. Die Lotto Tippgemeinschaft unterhält dafür nur einen sogenannten Sozialfond, in den 0,8 Prozent des Gewinnes einfließen. Über diesen Fond werden sowohl die Tippgemeinschaft als auch die entstehenden Transaktionskosten für PayPal-Zahlungen finanziert.

Sollten sich allerdings dennoch mal größere Summen im Sozialfond ansammeln, werden aus diesem zusätzliche Systemscheine für die Tipper finanziert, sodass der Gewinn aufgeteilt werden kann. Auch andere wohltätige Zwecke unterstützen wir durch diesen Überschuss, sodass wir hilfsbedürftige Menschen auf der ganzen Welt unterstützen können. 

Wie könnte so etwas aussehen:

Knackt z.B. eine Tippgemeinschaft den Jackpot von 10 Millionen € und ein Mitglied spielt in dieser Tippgemeinschaft diesen Spieler eine Auszahlung in Höhe von ca. 83.000 €
Von dieser Summe erhält unser Lotto-Sozialfond 0,8 %. Und das wären immerhin ca. 664 .
Bei 12 Mitgliedern in dieser Tippgemeinschaft sind das sage und schreibe ca. 83.000 € für den jedes  Mitglied  
Und was der Lotto-Sozialfond  mit diesen ca. 664 € anfangen könnte …  

Gewinnoptimiert, transparent und ehrlich

Jede rechtzeitig eingegangene Zahlung der entsprechenden Einsätze an die Lotto-Tippgemeinschaft garantiert Ihre individuelle Spielteilnahme. Zahlungen außerhalb der entsprechenden Zeitfenster können für aktuelle Ziehungen leider nicht berücksichtigt werden, gelangen aber direkt in die nächste Ziehung. Wir wünschen Ihnen diesbezüglich viel Erfolg in unserer Tippgemeinschaft.